Archive for the 'Cryoserver' Category

Boll USB <-> RJ45 Serial Konsolen Kabel ist da! Good News für Netzwerk & Security Administratoren

Es ist so weit. Unser Boll USB Konsolen Kabel ist ab sofort bestellbar!

Netzwerk & Security Administratoren kennen die Problematik. Um Zugriff auf eine serielle Konsole zu bekommen benötigt es ein Adapter, da kaum mehr ein Notebook einen alten DB9 (DE-9) Anschluss hat. Kein Hersteller liefert ein USB Konsolen Kabel direkt auf RJ45 Ports welche heute bei praktisch allen Netzwerk & Security Devices der Standard ist. Die nervigen Adapter und die teilweise mühsame Treiber Unterstützung hat uns bewogen ein eigenes Boll Konsolen Kabel entwickeln zu lassen. Folgende Bilder illustrieren das schön:

Konsolen Access früher:

Continue reading ‚Boll USB < -> RJ45 Serial Konsolen Kabel ist da! Good News für Netzwerk & Security Administratoren‘

Muss oder soll ein Unternehmen jedes E-Mail archivieren? Wie ist die Sachlage bei privaten Nachrichten?

E-Mail Archiving

Viele Schweizer Unternehmen lösen das Thema E-Mail-Archivierung höchst unzureichend und verfügen selten über rechtskonforme Lösungen. Vorschriften der Gesetze sind teilweise unklar und sorgen daher für zusätzliche Missverständnisse oder Verwirrung. Wir untersuchen hier 4 der häufigsten Aussagen und sagen unsere Meinung dazu:

1. “Jedes E-Mail muss archiviert werden”

Stimmt nicht! Nach Obligationenrecht (§962) müssen lediglich Geschäftsbücher, Buchungsbelege, sowie Geschäftskorrespondenz zehn Jahre lang aufbewahrt werden. Dies gilt entsprechend nicht für Spam. Solange als Spam gekennzeichnete E-Mails nicht angenommen werden, besteht keine Pflicht zu deren Verarbeitung. Unsere Antispam Lösungen von Fortinet und Watchguard blockieren Spam, bevor es Ihr Netzwerk, Ihren Email-Server oder gar Ihr E-Mail Archiv belastet.

2. “Alle E-Mails dürfen archiviert werden“

Falsch! Private E-Mails Ihrer Mitarbeiter unterliegen dem Datenschutz und dürfen nicht archiviert werden. Dies ist unserer Meinung nach denn auch der grösste Knackpunkt. Das Problem kann aber wie folgt umgangen werden:

  • Untersagung Privater E-Mail Nutzung. Je nach Unternehmung ist dies manchmal nicht durchsetzbar.
  • Trennung Privat und Geschäft. Sie erlauben Ihren Mitarbeitern die Nutzung von Freemailern wie Google, GMX, iCloud etc. Dies hat aber auch zum Nachteil, dass unter Umständen schädliche E-Mails in Ihr Unternehmen gelangen. Wir haben Lösungen im Portfolio welche Ihnen dabei helfen schädliche Inhalt zu finden und zu blockieren.
  • Nutzungsvereinbarung mit Mitarbeitern. Eine Vereinbarung sollte im Minimum Empfang, Archivierung, Löschung, sowie Einsichtsrechte des Arbeitgebers betreffend privater Korrespondenz regeln. Wichtig ist, dass dem Arbeitnehmer gegenüber Transparenz herrscht, welche Regeln für E-Mail Archivierung gelten. Auf eine solche Nutzungsvereinbarung kann beispielsweise im Arbeitsvertrag verwiesen werden.

Continue reading ‚Muss oder soll ein Unternehmen jedes E-Mail archivieren? Wie ist die Sachlage bei privaten Nachrichten?‘