Archive for the 'HowTo' Category

FortiGate Logs per CLI ausgeben

Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, die Logs einer FortiGates per CLI auszulesen. Dies kann beispielsweise dann von Nöten sein, wenn die FortiGate nur per CLI erreichbar ist oder der Inhalt eines Logs von einem Script ausgewertet werden soll. Continue reading ‚FortiGate Logs per CLI ausgeben‘

Offene Ports an der FortiGate

Die FortiGate ist ein genialer Kommunikationsspezialist in vielfacher Hinsicht. Gleichzeitig ist es aber auch ein Türsteher und Wächter erster Güte. Von Zeit zu Zeit stellt sich nun die Frage, welcher dieser Qualitäten der Vorrang eingeräumt werden soll. Natürlich mögen wir alle die eierlegende Woll-Milch-Sau, auch wenn wir uns oft darüber amüsieren. Jedoch sind in gewissen Situationen Qualitäten gefragt, welche eine eierlegende Woll-Milch-Sau nicht bieten kann. Die FortiGate schon.
Continue reading ‚Offene Ports an der FortiGate‘

Anti-Spoofing mit FortiMail

Erhalten Sie gefälschte E-Mails von Ihrem Chef, in denen er Sie zu einem Geldtransfer auffordert? Und dies obwohl die implementierte Anti-Spam Lösung grundsätzlich funktioniert? Willkommen beim Thema Anti-Spoofing. Continue reading ‚Anti-Spoofing mit FortiMail‘

Autodoc – Firewall Configuration Report Generator – NEW for PaloAlto Networks

Autodoc is a software developed by Boll Engineering AG, which makes it possible to automatically generate detailed reports from firewall configuration files. The reports are clearly displayed on the screen and can be exported as PDF or HTML reports or printed out as PDF reports. In addition to the existing firewall manufacturers Watchguard, Fortinet and SonicWALL, we have recently added support for Palo Alto Networks.

Continue reading ‚Autodoc – Firewall Configuration Report Generator – NEW for PaloAlto Networks‘

Basic Stuff: MTU-Grösse mit ping testen

Die MTU ist immer wieder ein Thema beim Troubleshooten von Netzwerkproblemen. Oft herrscht jedoch Unklarheit darüber wie man die genaue MTU zwischen zwei Endpunkten herausfinden kann.

Natürlich ist der „ping“-Befehl hier das Mittel der Wahl, aber mit welcher Ping-Grösse habe ich welche MTU? Continue reading ‚Basic Stuff: MTU-Grösse mit ping testen‘

Problem beim Service-Transfer von Trade-Up Geräten

In unserer Supportabteilung werden wir oft mit dem Problem konfrontiert, dass Trade-Up Fortinet-Geräte falsch registriert werden und damit wertvolle Services verloren gehen.

Zugegeben – das Ganze ist auch etwas kompliziert und deshalb möchten wir hier ein paar Infos zur Situation und zur Lösung des Problems geben:

Trade-Up Programm:

Fortinet-Kunden haben die Möglichkeit, End-of-order Geräte mit einem sehr netten Rabatt gegen ein neues Gerät einzutauschen. Hinsichtlich der FortiGuard-Services gibt es dabei zwei Varianten:

Continue reading ‚Problem beim Service-Transfer von Trade-Up Geräten‘

FortiClient nicht automatisch mit Windows starten

Anleitung, wie der FortiClient so angepasst werden kann, damit dieser nicht automatisch mit Windows startet.

Continue reading ‚FortiClient nicht automatisch mit Windows starten‘

VXLAN: L2 Traffic zwischen Standorten übertragen

Ein Subnetz, zwei Standorte. Dies ist auf dem FortiGate seit Version 5.4 auch ohne NAT möglich. Zur Verwendung kommt dazu ein Protokoll, welches es ermöglicht, Layer 2 Traffic über Layer 3 Netzwerke zu senden. Dieses Protokoll heisst Virtual eXtensible Local Area Network (VXLAN) und wurde im RFC 7348 zum Standard definiert. Zur Anwendung kommt dieses vor allem in Infrastrukturen grosser Provider oder in virtuellen Infrastrukturen, um Netzwerke an unterschiedlichen Standorten verfügbar zu machen.
Continue reading ‚VXLAN: L2 Traffic zwischen Standorten übertragen‘

Die Fortigate Cluster ID und allfällige Probleme mit dem ISP

Das proprietäre FortiGate Clustering Protocol (FGCP) ist ein effektives und pragmatisches Clustering-Protokoll. Fortinet verzichtet dabei auf die Verwendung von dedizierten Interface-IPs und einer zusätzlichen Cluster IP pro Interface. Stattdessen wird pro Cluster-Interface mit nur einer IP gearbeitet und dafür aber mit einer eigenen virtuellen MAC-Adresse pro Cluster-Interface. Nur der Cluster-Master darf diese virt. MAC-Adresse nutzen, um produktiven Traffic zu senden (oder zu empfangen). Die phys. MAC-Adressen werden (ausser für spezielle Kommunikation im A/A-Cluster) nicht genutzt.

Folgendes Bild veranschaulicht das Prinzip: Continue reading ‚Die Fortigate Cluster ID und allfällige Probleme mit dem ISP‘

FortiOS v5.4 CheatSheet

Das Tech Team der BOLL Engineering darf bereits seit mehr als 14 Jahren Erfahrung im Troubleshooten der Fortinet Produkte, vornehmlich der Fortigates sammeln. Über alle Mitglieder gesehen kommen fast 50 Jahre Forti-Erfahrung zusammen.

Zusätzlich sind alle sechs Mitglieder des Teams NSE7 oder NSE8 zertifiziert!

Scheint fast so, als ob sich hier ein kleines Bündelchen an Wissen und Knowhow angesammelt hat.

Für uns ist das Grund genug, dieses Wissen ein wenig zusammen zu fassen und mit Euch zu teilen.

Ladet Euch doch unser praktisches FortiOS v5.4 CheatSheet herunter. Hier sind die wichtigsten CLI Befehle zum Troubleshooten der Fortigates unter v5.4 zusammen gefasst.

All members of the BOLL system engineering team have many years of experience in troubleshooting the Fortinet products – especially the Fortigates. Overall there are almost 50 years of experience in the team. Additionally all of the six team memerbs are NSE-7 or NSE-8 certified.

So it seems that there is a good deal of knowhow and competence at BOLL.
That’s reason enough to summarize all the important CLI commands that are so helpful in our daily work of troubleshooting.
And to share this stuff with you.

Please download our FortiOS v5.4 Cheatsheet!