FortiClient VPN 6.2

Mit dem Release von FortiClient 6.2 wurde der bisherige Full Featured FortiClient lizenzpflichtig und setzt einen FortiClient EMS Server voraus. Im Gegenzug hat Fortinet einen separaten VPN-only Client veröffentlicht. Fortinet beschreibt den FortiClient VPN folgendermassen:

For FortiGate administrators, a free version of FortiClient VPN is available which supports basic IPsec and SSL VPN and does not require registration with EMS. This version does not include central management, technical support, or some advanced features.

Basic IPsec and SSL VPN bedeutet in diesem Zusammenhang, dass folgende Features nicht enthalten sind:

  • IKEv2 support
  • VPN auto-connect/always-up
  • on-net/off-net
  • host check features
  • Central management

Ebenfalls gibt es für die Version 6.2 kein FortiClient Configuration Tool . Um benutzerdefinierte Installationspakete zu erstellen, wird zwingend ein FortiClient EMS Server benötigt.

Der FortiClient VPN ist unter https://www.forticlient.com/downloads erhältlich. Weitere Informationen dazu gibt es im KB Limitation and features on Forticlient.

4 Antworten auf „FortiClient VPN 6.2“

  1. Hallo

    Der FortiClient VPN wird bewusst ohne jegliche Unterstützung angeboten: „I acknowledge that this free software does not come with any product support. I will not contact Fortinet technical support for any issues experienced while using this free software.“

    Offiziell ist dies somit nicht möglich und Fortinet verweist für diesen Anwendungsfall auf den FortiClient EMS. Aber ja, beim Bestätigen der Meldung erstellt der FortiClient VPN unter „HKEY_CURRENT_USER\Software\Fortinet\FortiClient\FA_UI“ einen Eintrag.

    Gruss Dario

  2. Hallo Peter

    Es handelt sich um versionsabhängige Schlüssel und Werte. Am Besten den Hinweis einmal akzeptieren und dann die Werte in der Registry abgreifen.

    Gruss Dario

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.