SEPPmail: QuoVadis G3 Zertifikate ersetzen

QuoVadis hat letztes Jahr ihre Kunden angeschrieben, dass die «QuoVadis Swiss Advanced CA G3» per 31.12.2020 revoziert wird.

Damit zukünftige, signierte Nachrichten beim Empfänger als gültig angezeigt werden, müssen die S/MIME Benutzerzertifikate auf der SEPPmail von der «QuoVadis Swiss Advanced CA G4» ausgestellt sein.

Auf der SEPPmail stellt man hierzu folgende Punkte sicher:

  • Die SEPPmail läuft mit mindestens der Version 11.1.10
  • Die QuoVadis Zwischenzertifikate wurden über das Menü MPKI aktualisiert
  • Das aktuelle Benutzerzertifikat ist von der G4 CA ausgestellt (Mauszeiger über die Spalte Certificate Authority legen):
  • Falls das Zertifikat wie im Screenshot von der G3 CA ausgestellt ist, fordert man über den Button “Generate key and QuoVadis certificate…” ein neues Zertifikat an.
    Falls ein Benutzer mehrere Zertifikate hat, verwendet die SEPPmail automatisch das mit der längsten Laufzeit.

Ab 20 Benutzer kann der SEPPmail-Support diese Anpassungen per Script (ab Version 11.1.10!) vornehmen. Hierzu erstellt man eine Textdatei mit einer E-Mailadresse pro Zeile und sendet diese anschliessend mit dem Betreff “QuoVadis G3 Zertifikate ersetzen” an support@seppmail.ch. Sobald eine Ticket-Nummer generiert wurde, startet man auf der SEPPmail unter Administration die Supportverbindung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.